Montag, 2. November 2015

Laura Kneidl - Light & Darkness

unverschämt gut...

....war mein erster Gedanke, als ich mit dem Buch fertig war.
Jetzt mal Hand aufs Herz. Welcher Fantasyliebhaber glaubt nicht tief in seinem Herzen, dass es die Wesen von denen wir so gerne Lesen wirklich gibt? Und, dass unsere Lieblingsautoren dies wissen und darüber schreiben, als eine Art Schlupfloch der Mitteilung?
In dieser Welt gab es die Veröffentlichung von Wesen. Sie haben sich zu erkennen gegeben. Geht es noch geiler?
Das System der Partnerschaft fand ich total cool. Zumindest bis ich mehrere der vielen Regeln gelesen habe. (Am Anfang eines jeden Kapitels stand eine davon.) Mir kam es fast so vor, dass ich genau im selben Rhythmus wie Light begonnen habe an dem System zu zweifeln.
Die Protagonisten haben mich mit ihrer Persönlichkeit wahnsinnig in den Bann gezogen. Und genau wie Light war ich felsenfest davon überzeugt, dass Dante mehr Gutes hat, als er nach außen hin zeigen will. Doch an einer Stelle hat er mich total geschockt und ich war sowas von stinksauer auf ihn. Doch Light wäre nicht sie selbst wenn sie nicht auch dies überwunden hätte.
Mit dem Buch erfährt man eine tolle Reise, auch emotional. Am Ende war ich richtig sauer, dass ich das Buch so schnell gelesen habe und dass es nicht mehr weiter geht.
Einfach FANTASTISCH <3

Meine Beurteilung 5 von 5

Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch gern noch lesen. :)

    Herzliche Grüße

    Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du aufjedenfall tun.
      Es lohnt sich sooooo.

      lieben Gruß

      Löschen